Blog

Der Agni - das Verdauungsfeuer

Gerne möchten wir Ihnen den Begriff Agni näher bringen.

Agni repräsentiert das Lebensfeuer und spendet Energie und Wärme. In der Natur und in lebenden Wesen erkennen wir Agni ebenfalls als Wärme, die sie ausstrahlen. Dieses Feuer ist verantwortlich für Energie, Transformation und Reifung. Im Körper finden wir Agni am Stärksten wirksam in der Verdauung.

Doch was versteht man unter einem gesunden Agni?

Gesundes Agni zeichnet sich aus durch normalen, gesunden Appetit, gute Verdauung, Vitalität, Lebensfreude, rosige Wangen, gut durchblutete Haut, gute Wärmebildung, Intelligenz und Kreativität, Ausstrahlung und klaren Geist.

Das gegenteilige Resultat möchten wir Ihnen anhand von ein paar Beispielen näherbringen.

Schwaches Agni

Völlegefühl, Appetitlosigkeit, Müdigkeit nach dem Essen, blasses Aussehen, träges Denken, dumpfer Geist, Depression;

Unregelmäßiges Agni

Wechselnder Appetit, wechselnde Verdauungsstörungen wie Blähungen, Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten, labile, vom Essen abhängige Stimmungslage;

Zu scharfes Agni

Sodbrennen, Heißhunger, Geschwüre, Hitzeempfindungen, Hautrötungen, Schwitzen, Aggressivität oder psychische Gereiztheit;

Was kann ich tun um Agni zu stärken?

Die einfachsten Maßnahmen sind:

  • Leichtes Essen,

  • nicht überessen, aughören, bevor man sich voll fühlt,

  • Pausen zwischen den Mahlzeiten,

  • Honig-Zitronen-Ingwer Wasser in der Früh vor dem Frühstück trinken,

  • wärmende Gewürze wie Kreuzkümmel, Ingwer, Zimt, Pfeffer, Chili, Asafoetida; zu sich nehmen

Interessant dazu ist auch der Text (Tipp) bezüglich Ama.

Man sollte die ayurvedischen Ernährungs- und Lebensregeln beachten, denn dann bleibt das Verdauungs- und Lebensfeuer gesund!

Sind Sie bezüglich den ayurvedischen Ernährungs- und Lebensregeln neugierig geworden? Dann müssen Sie unbedingt den nächsten Newsletter lesen! Melden Sie sich dazu rechts unten im grauen Balken bei Newsletter oder hier direkt an.

Tags: Agni, Verdauung

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.