Blog

Ojas - Lebensenergie

Was versteht man unter Ojas?

Ein strahlendes, gesundes Aussehen, gute Gesundheit, die Erfahrung von innerem Glück, ein gutes Immunsystem - all das versteht man unter einem genährten Ojas!

Wer will nicht eine schöne geschmeidige Haut voller Ausstrahlung haben? Einen Körper, wo alle Funktionen harmonisch und ausgewogen arbeiten? Klingt interessant? Dann müssen Sie unbedingt die darauf folgenden Zeilen lesen!

Kurz gesagt, ein gesättigtes Ojas ist Ausdruck vollkommener Gesundheit!

Das Immunsystem ist vital, Haut und Schleimhäute sind widerstandsfähig und geschützt. Das Bewusstsein ist wach und klar, kreativ und voller Lebensfreude, innerem Glück und tugendhaften Gedanken. Das Handeln ist erfolgreich und dem Handelnden selbst, sowie seiner Umgebung in jeder Hinsicht förderlich.

Die Frage, die sich jetzt sicherlich viele stellen ist: "Wie erreiche ich ein genährtes Ojas?"

Grundsätzlich erreicht man Ojas durch:

  • Ernährung

Auf die Ernährung achten. Bevorzugen Sie vor allem natürlich gewachsene, wenn möglich regionale, naturbelassene, biologisch angebaute Nahrungsmittel. Dazu zählen frisches Obst und Gemüse, Getreide, Hülsenfrüchte, Nüsse...

  • Meditation

Förderlich ist ebenfalls zu meditieren. Durch die regelmäßige Erfahrung innerer Stille ist das Meditieren eine der wichtigsten Quellen für Ojas und eine gute Gesundheit. Auf unserer Homepage http://www.tm-ried.at/ bzw. unserem Buch " Gesundheit aus dem Selbst " finden Sie vieles an Informationsmaterial.

  • Vedische Klangtherapien

Vedische Texte bzw. Musik bilden unmittelbar Ojas und fördern somit Geist und Körper. (z.B. Rain Melody)

  • Achara Rasayana

Die Rasayanas des Verhaltens, so lautet die direkte Übersetzung dieses Fachbegriffes, halten den Fluss von Ojas kontinuierlich aufrecht. Gemeint ist ein Verhalten im Einklang mit den Naturgesetzen und den natürlichen Regeln freundschaftlichen Zusammenlebens.

Mit folgenden Aufzählungen können Sie sich bestimmt etwas darunter vorstellen! Dabei geht es unter anderem um den Respekt gegenüber älteren Personen und Lehrern, einen maßvollen Umgang mit den eigenen Ressourcen, Wahrhaftigkeit, Werte und insgesamt ein tugendhaftes Leben.

  • Körperliche Bewegung

Wenn keine andere sportliche Betätigung möglich ist, mindestens täglich 30 - 60 Minuten spazieren gehen.

  • Yoga

Ein Ziel des Yoga ist auch Körper, Geist, Seele und Atem in Einklang zu bringen und dadurch mehr Gelassenheit und Energie zu gewinnen.

Wenn das Ojas schwach ist:

Wenn ein Mangel an Ojas besteht, kann es sich geistig wie körperlich ausdrücken. Infektanfälligkeit, krankes Aussehen, Freudlosigkeit, fehlende Motivation, kranke Haut, kranke Organe, fehlerhaftes Handeln, mangelndes Glück im Leben - all das können die Auswirkungen sein.

Auf unserer Homepage finden Sie folgende Produkte die zum Aufbau von Ojas helfen:

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.