Tipps

Von: Dr. Wolfgang Schachinger |

Jahresprodukt 2019, Ayurvedische Einzelheilkräuter - Brahmi

Wegen seiner Fähigkeit, die geistige und körperliche Energie zu verbessern, wird Brahmi gerne verwendet bei Nervosität, Konzentrationsstörungen, Stress und Anspannungen, und bei Kreislaufschwäche und allgemeiner Müdigkeit.

Von: Dr. Wolfgang Schachinger |

Jahresprodukt 2019, Ayurvedische Einzelheilkräuter - Shatavari

In den klassischen Texten zählt Shatavari zu den wichtigen Rasayanas (lebens- und kraftspendenden Heilpflanzen) mit besonderer Wirkung für die Frau.

Von: Dr. Wolfgang Schachinger |

Jahresprodukt 2019, Ayurvedische Einzelheilkräuter - Neem

Neem wird im Volksmund wegen seiner großen Heilkraft auch als Wunderbaum bezeichnet.

Von: Dr. Wolfgang Schachinger |

Jahresprodukt 2019, Ayurvedische Einzelheilkräuter - Moringa

Moringa wird geschätzt wegen seines hohen Gehaltes an Vitalstoffen.

Von: Dr. Wolfgang Schachinger |

Jahresprodukt 2019, Ayurvedische Einzelheilkräuter - Ashwagandha

Ashwagandha (Winterkirsche) ist neben dem drei-Früchte Mittel Triphala wohl die meistverwendete ayurvedische Heilpflanze.

Von: Dr. Wolfgang Schachinger |

Jahresprodukt 2019, Ayurvedische Einzelheilkräuter - Tulsi

Tulsi, das indische Basilikum, gehört zu den beliebtesten ayurvedischen Heilpflanzen.

Von: Dr. Wolfgang Schachinger |

Jahresprodukt 2019, Ayurvedische Einzelheilkräuter - Guggul

Das Harz des Wüstenstrauches Myrrhe wird in der Ayurveda-Medizin zur Verbesserung der Resistenz eingesetzt.

Von: Dr. Wolfgang Schachinger |

Jahresprodukt 2019, Ayurvedische Einzelheilkräuter - Guduchi

Guduchi (Tinospora Cordifolia) ist eine tropische Schlingpflanze, die sehr vielfältig im Ayurveda verwendet wird.

Von: Dr. Wolfgang Schachinger |

Jahresprodukt 2018, Kurkuma und Gehirnregeneration

Kurkuma ist wahrscheinlich die Heilpflanze, über die in den letzten Jahren die meisten bio-medizinischen Studien verfasst wurden.

Von: Dr. Wolfgang Schachinger |

Jahresprodukt 2018, Kurkuma - Ersatz für Medikamente

Kurkuma ist wahrscheinlich die Heilpflanze, über die in den letzten Jahren die meisten bio-medizinischen Studien verfasst wurden.

Von: Dr. Wolfgang Schachinger |

Jahresprodukt 2018, Kurkuma und Gedächtnis

Dass Kurkuma als Gewürz gut für Verdauung und Leber sein kann, leuchtet jedem ein. Aber auch gut fürs Gedächtnis? Wie kann das sein?
Darm und Gehirn sind sehr eng miteinander verbunden. Jeder, der einmal eine gute Darmreinigung gemacht hat, weiß, um wie viel klarer das Denken danach ist.
Für sportliche Leistung sind zwei Faktoren unabdinglich: Ein effizientes Herz-Kreislaufsystem und kräftige widerstandsfähige Gelenke. Neue Studien zeigen, dass Kurkuma sowohl die Durchblutung des Körpers verbessert als auch eine günstige Wirkung auf die Gesunderhaltung von Gelenken hat.
1 von 2