Tipps

Das Weglassen von potentiell belastenden Nahrungsmitteln soll nach dem Verständnis der Ayurveda-Medizin nicht eine Dauerlösung sein, sondern eine vorübergehende therapeutische Maßnahme. Während dieser „Therapie“ soll der erkrankte Darm, der bestimmte Nahrungsmittelbestandteile wie Gluten, Laktose oder Histamin nicht verarbeiten kann, ausheilen.

Gluten

Nahrungsmittelunverträglichkeiten treten zunehmend häufig auf und sind auch Inhalt von Bestsellern: „Darm mit Charme“! Die daraus resultierenden Verdauungsbeschwerden sind Anlass für viele Patienten, unsere Praxis aufzusuchen. Sehr oft konnte ich in den letzten Jahren erleben, dass ein Patient mit chronischen Verdauungsstörungen, die als Reizdarm bezeichnet werden, durch eine vorübergehende Diätumstellung und andere begleitende Maßnahmen geheilt werden konnte. Häufig führt hier eine zeitlich begrenzte glutenfreie Ernährung über einige Monate zum Ziel.
An Feiertagen kann es vorkommen, dass man über sein Sättigungsgefühl hinaus isst und sich danach sehr voll und aufgebläht fühlt. Wie lässt sich das verhindern, bzw. was man machen kann, wenn man zu viel gegessen hat.

Von: Dr. Wolfgang Schachinger |

Stärkung der Verdauungskraft und Abbau von Ama

Gerade in der Fastenzeit eigen sich Kuren, wie die Kräuterenschlackung, Milde Ausleitung und andere persönlich auf Sie abgestimmte Pancha Karma Kuren um Ama abzubauen und sich wieder frisch zu fühlen.
Tags