Tipps

Von: Dr. Wolfgang Schachinger |

Leben mit den Rhythmen der Natur – Teil 2

Nichts beeinflusst die Abläufe in unserem Geist-Körper-System so sehr wie der Wechsel von Tag und Nacht.

Von: Barbara |

Aromaöl Zitrone, Bio

Zitronenöl wirkt erfrischend und reinigend. Der frische, belebende und doch auch beruhigende Duft der Zitrone eignet sich ideal zur Verbesserung der Raumluft.

Von: Dr. Wolfgang Schachinger |

Leben mit den Rhythmen der Natur – Teil 1

Im Maharishi Ayurveda gibt es Jahrtausende alte Empfehlungen, wie man die Rhythmen der Natur nützen kann, um Gesundheit, Vitalität und Erfolg zu unterstützen.

Von: Dr. Wolfgang Schachinger |

Lymphe (Rasa) - das Körpergewebe für gute Gesundheit Teil 2

Die 10 besten ayurvedischen Anwendungen zur Reinigung und Stärkung von Rasa (Lymphsystem)

Von: Dr. Wolfgang Schachinger |

Lymphe (Rasa) - das Körpergewebe für gute Gesundheit Teil 1

In den klassischen Texten wird der Lymphe höchste Bedeutung zugemessen. Die Nährflüssigkeit, die alle Körperzellen umspült, mit Nährstoffen versorgt und deren Abfälle entsorgt, ist für Wohlbefinden und Gesundheit extrem wichtig.

Von: Barbara |

Ätherisches Öl Ravintsara

Das ätherische Öl von Ravintsara hat antivirale, antibakterielle und entzündungshemmende Eigenschaften. Ein regulierender Einfluss auf das Immunsystem macht es wertvoll in Erkältungszeiten.

Von: Dr. Wolfgang Schachinger |

Gewürze – Kraftwerke für das Verdauungssystem

Ein wesentliches Charakteristikum der „ayurvedischen Ernährung“ ist die großzügige Verwendung von Gewürzen. Dabei sind nicht (nur) Salz und Pfeffer gemeint, sondern die gesamte Vielfalt heimischer Kräuter und exotischer Aromen.

Von: Dr. Wolfgang Schachinger |

Tipps für die Kaphazeit – Teil 2

Durch Ernährung und Verhaltensweisen, die Kapha reduzieren, können Beschwerden wie Allergien, Infekte, Müdigkeit und Stoffwechselstörungen deutlich reduziert werden.

Von: Dr. Wolfgang Schachinger |

Tipps für die Kaphazeit – Teil 1

Im Gleichgewicht durch Reinigungskuren und Ernährung in der Kapha-Zeit

Von: Dr. Wolfgang Schachinger |

Ayurvedische Ernährung

Was bedeutet es überhaupt, ayurvedisch zu essen? Muss man dazu „indisch“ essen? Oder bestimmte Nahrungsmittel zu sich nehmen?
Was sind die wichtigsten Empfehlungen, damit man sagen kann: „Ich esse ayurvedisch“?

Von: Dr. Wolfgang Schachinger |

Ayurvedische Ölmassage

Anleitung Selbstmassage

Von: Dr. Wolfgang Schachinger |

Leben im Biorhythmus

Die Umstellung von der Sommerzeit auf die Winterzeit hat wieder einmal eine Diskussion darüber ausgelöst, wie gesundheitsschädlich Zeitumstellungen sein können. Viele Menschen tun sich schwer mit einer Rhythmusänderung.

Von: Dr. Wolfgang Schachinger |

Gesund und glücklich durch die Vata-Zeit

Was sich in der Natur ereignet, geschieht auch in unserem Körper: die Vata-Qualitäten kalt, rau, trocken und veränderlich beeinflussen das Geist-Körper-System und können leicht zu einem Überschuss von Vata führen. Das zieht Unruhe, Ängste und Infektanfälligkeit nach sich.

Von: Dr. Wolfgang Schachinger |

Essen Sie sich gesund!

Der Ayurveda legt nicht nur großen Wert darauf, was wir essen, sondern wie wir essen.

Von: Dr. Wolfgang Schachinger |

Ayurveda und Gedächtnis Teil 3

Die Erfahrung von Ruhe ist ausschlaggebend dafür, dass unser Gedächtnis gut funktioniert. Moderne Forschungen zeigen, dass sowohl ausreichend Schlaf als auch meditative Tiefenentspannung entscheidend dafür sind, dass das Gehirn die alltägliche Informationsflut verarbeiten kann und wichtige Informationen als Erinnerung abspeichert.

Von: Dr. Wolfgang Schachinger |

Ayurveda und Gedächtnis Teil 2

Die klassischen Texte enthalten eine Reihe von physikalischen Anwendungen, die für ein gutes Gedächtnis nützlich sein sollen. Wenig überraschend handelt es sich dabei sehr häufig um Ölanwendungen.

Von: Dr. Wolfgang Schachinger |

Ayurveda und Gedächtnis Teil 1

Der Ayurveda sagt, dass jede Krankheit auf einen Gedächtnisverlust, einen Verlust der Erinnerung an unsere innere Ordnung zurückzuführen ist. Auch in der modernen Medizin spricht man von „Immun-Gedächtnis“ und meint damit die Fähigkeit des Körpers, Krankheitskeime nach einem früheren Kontakt sofort wieder zu erkennen.
Durch sein breites Anwendungsspektrum gilt Lavendel als eines der wichtigsten Öle in der Aromatherapie und sollte in keiner Hausapotheke fehlen.

Von: Barbara |

Ätherische Öle - Teil 2

Sichere Anwendung und wie ätherische Öle auf Körper und Psyche wirken.
Im Ayurveda existieren viele spezielle Begriffe, von denen wir Ihnen einige der Wichtigsten hier kurz erklären möchten. Alle diese Begriffe sind in Sanskrit, der Sprache der vedischen Hochkultur, welcher der Ayurveda entstammt.
1 von 4
Tags