Männergesundheit Teil 2

22.06.2021

Unser Thema des Monats ist „Männergesundheit“. In unserem letzten Blogartikel vor 2 Wochen haben wir über die Relevanz von Ayurveda für Mann und Frau gesprochen, und auch darüber, dass Männer sich durchschnittlich weniger gesundheitsbewusst verhalten als Frauen.

Eines der wichtigsten Prinzipien des Maharishi AyurVeda ist die Stärkung von Gesundheit, um die Entstehung von Krankheiten zu verhindern. Im Teil 1 unseres Blogartikels haben wir vor allem über Prävention und Ernährung aus der Sicht des Mannes gesprochen. Lesen Sie heute mehr über Verhaltensmaßnahmen, Sportausübung und Rasayanas (Aufbaumittel zur Stärkung der Männlichkeit).

Biorhythmen

Generell drückt die männliche Physiologie mehr Hitze-Eigenschaften aus als die weibliche. Das führt dazu, dass Männer leichter einen Überschuss von Pitta entwickeln. Das kann sich zeigen in Körperhitze, Neigung zu Entzündungen der Schleimhäute (Gastritis, Reizdarm), Empfindlichkeit von Leber und Haut, Tendenz zu Herzkrankheiten und Bluthochdruck. Auf der psycho-emotionalen Ebene können leicht übermäßiger Ehrgeiz, ausgeprägte Leidenschaft in beruflichen und persönlichen Angelegenheiten oder Neigung zu Extremen entstehen.

rhythmusUm Pitta in Balance zu halten, ist es besonders wichtig, während der Pitta-Zeiten des Tages Ruhephasen einzulegen. Praktisch gesprochen heißt das, dass eine kurze Mittagspause die nötige Entspannung gibt, ebenso wie Schlaf vor Mitternacht wichtig ist für die Regeneration in der Nacht und die Assimilation der Vitalstoffe.

Sport

Körperliche Betätigung zur Kräftigung und Entspannung sind heute wichtiger als je zuvor. Durch die modernen Transportmittel bewegen wir uns im Durchschnitt viel zu wenig. Die tägliche Gehstrecke hat sich in den letzten 100 Jahren auf ein Zehnte

jogging-2343558_1280

Gerade beim Thema Bewegung sieht man die Extreme der heutigen Zeit. Ein Großteil der (männlichen) Bevölkerung bewegt sich viel zu wenig, der andere Teil geht bei der Bewegung zu sehr ans Limit. Aus ayurvedischer Sicht ist ein Mittelweg empfehlenswert: täglich Bewegung, ohne ständig an die Leistungsgrenzen zu gehen.l der ursprünglich zurückgelegten Entfernung reduziert.

Als Maß dafür eignet sich die Einhaltung von Nasenatmung während der Sportausübung. Nasenatmung garantiert, dass das sportliche Training einen entspannenden Effekt auf Geist und Körper ausübt. Mundatmung beim Sport hingegen führt zu zusätzlicher Stressbelastung für Geist und Körper.

Empfehlenswert ist tägliche Sportausübung während der Kapha- oder der Vata-Zeit des Tages, also morgens und am frühen Abend, niemals jedoch in der Mittagszeit oder am späten Abend. Das stört die Balance empfindlich.

Rasayanas

meditation

Neben Ernährung und Einhaltung der Biorhythmen ist die sogenannte Rasayana-Therapie ein wichtiger Baustein der Prävention. Die klassischen Texte empfehlen, Rasayana-Therapie ständig anzuwenden.

Man unterscheidet hier zwischen „Verhaltens-Rasayanas“ und den pflanzlichen Aufbaumitteln, die als Nahrungsergänzungen einzunehmen sind. 

Zu den Verhaltens-Rasayanas, das sind alltägliche lebensfördernde Handlungsweisen, zählen ein regelmäßiger Lebenswandel, Ausübung von Yoga und (Transzendentaler) Meditation, Unterstützung bedürftiger Menschen und ein ehrlicher, respektvoller Umgang mit Menschen, Tieren und Umwelt.

Die wichtigsten Rasayanas für Männer, die Sie regelmäßig einnehmen können, sind derzeit auch unsere „Produkte des Monats“.

MA631 Männer Rasayana

Der Ayurveda empfiehlt diese Nahrungsergänzung mit 43 verschiedenen Zutaten Männern jeden Alters. Es ist ein ganzheitliches Rasayana, welches vor allem das Verdauungsfeuer Agni stärkt und aufbauend auf die Dhatus (Gewebe) wirkt. Außerdem soll es laut Ayurveda die gesamte männliche Physiologie klären und unterstützen.

KD_TablettenMA924

Das MA924 verbessert das Immunsystem und die Assimilation der Nährstoffe. Durch die Reduzierung von Pitta und Kapha vermehrt es die Vitalkraft. Es enthält eine Vielzahl an hochwertigen pflanzlichen Zutaten sowie speziell aufbereitete Spurenelemente. Der Ayurveda stellt einen Zusammenhang zwischen dieser Nahrungsergänzung und den speziellen Nahrungsbedürfnissen von körperlich und geistig aktiven Männern her.

MA1595

Dieses Mittel wird im englischen Sprachraum als „Prostate Balance“ bezeichnet. Es enthält wertvolle Kräuter und aufbauende Mineralien wie Zink und Kalzium in leicht absorbierbarer Form. Die enthaltenen Heilkräuter sind so zusammengesetzt, dass sie eine kühlende Wirkung auf entzündete Gewebe und eine reinigende Wirkung auf die Harnwege ausüben. MA1595 enthält auch die Rinde der bekannten ayurvedischen Heilpflanze Kanchanara (Bauhinia oder Orchideenbaum), von der in den klassischen ayurvedischen Texten gesagt wird, dass sie eine abschwellende Wirkung auf vergrößerte Drüsen hat.

Prosta caps

Dieses Mittel ist ein pflanzlicher Wirkkomplex für Männer. Ab dem 40. Lebensjahr findet häufig bei Männern eine Veränderung der Harnorgane statt (hormoneller Wechsel). Prosta Caps enthalten Weidenröschen-Extrakt, welches eine positive Wirkung für die Prostata hat, sowie Sägepalmen-Extrakt, der den normalen Harnfluss beim Mann bewirkt.

 

Lesen Sie im Teil 1 des Blogartikels "Männergesundheit" über Prävention und Ernährung aus der Sicht des Mannes.

Passende Artikel
MA1595, 60 Tbl., 30 g
MA1595, 60 Tbl., 30 g
30,10 €
(€ 100,33 * / 100 g)
MA924, 50 Tbl., 50 g
MA924, 50 Tbl., 50 g
26,70 €
(€ 53,40 * / 100 g)

Wir freuen uns auf Ihr Feedback!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.