Blog

Feiertage ohne Konsumzwang

Weihnachten naht mit Riesenschritten! Kaum haben wir den neuen Einkaufshöhepunkt Black Friday hinter uns, kommen schon die nächsten Aufforderungen für Konsum. Schenken wird oft zum Selbstzweck oder zur unausweichlichen Verpflichtung.

Was brauchen wir wirklich?

Die wertvollsten Glückserfahrungen, die wir haben können, verlangen uns Zeit und Disziplin ab: Begegnungen mit Familie und Freunden, Glücksmomente in der freien Natur, Klarheit und inneren Frieden durch Meditation und Reinigungskuren.

Pragya-aparadh: der verhängnisvolle Denkfehler

Schenken macht glücklich. Etwas zu geben ist Ausdruck von Liebe. Wer jemanden beschenkt, setzt damit ein sichtbares Zeichen von Zuneigung und Dankbarkeit. Deswegen schenken wir gerne: wir möchten unseren nahestehenden Mitmenschen zeigen, wie sehr wir sie schätzen.

Die Informationsflut, der wir heute täglich ausgesetzt sind, suggeriert uns, dass materielle Geschenke die beste Möglichkeit sind, Wertschätzung auszudrücken.

Dabei unterliegen wir dem Denkfehler, dass materielle Geschenke sinnvoll sind. Ein Großteil der Bevölkerung in unserem Land ist jedoch materiell gesättigt. Und gleichzeitig oft seelisch leer, ausgebrannt und müde, oder zumindest empfänglicher für geistig-seelische Werte als für materielle.

Dieser Denkfehler wird uns in den klassischen ayurvedischen Texten als eigentliche Ursache von Krankheit präsentiert. In Zusammenhang mit der kollektiven Kaufwut kann man hier von einer Krankheit der Gesellschaft sprechen. Viel Geld und Energie wird für Dinge ausgegeben, die niemand wirklich braucht.

Was brauchen wir wirklich?

Zeit für Besinnung: Wenn wir immer wieder zur Ruhe kommen, verlassen wir das Hamsterrad des Alltags. Wir spüren, was gut tut. Wir bekommen wieder einen Sinn für Proportionen: was ist wichtig im Leben? Was ist unwichtig? Wieviel Zeit wende ich auf für das, was mir wichtig ist? Und wieviel für Unwichtiges?

Für viele von uns ist es schwer, die Geschwindigkeit des Alltags zu reduzieren. Alltagsstress und die Unregelmäßigkeit des täglichen Lebens vermehren Vata. Angehäuftes Vata führt zu Angst und unklarem Denken. Sind wir in dieser Spirale drinnen, ist ein Entkommen schwer. Transzendentale Meditation ist eine hoch wirksame Technik aus dem Yoga, die die Geschwindigkeit des Lebens wieder reduziert – wir erkennen wieder besser, was uns gut tut und was wichtig ist für ein glückliches Leben.

Zeit mit Familie und Freunden: durch den „ganz normalen Alltagsstress“ und die übertriebene Nutzung moderner Medien werden wir immer mehr zu Menschen, die in sozialer Isolation leben. Das Virtuelle steht über dem Realen.

men-2425121_1280Durchschnittlich über 3 Stunden Fernsehzeit und 1-2 Stunden Zeit mit Mobiltelefon und Computer täglich zusätzlich zu einer Arbeitszeit von 8 Stunden täglich machen persönliche Gespräche fast unmöglich. Diese brauchen wir aber dringend, um uns mitzuteilen, auszutauschen und verstanden zu fühlen.

Reduzieren Sie bewusst Ihre Zeit vorm Fernsehgerät und Mobiltelefon. Wie wär‘s mit einer Runde „Mensch ärgere dich nicht“, „DKT“ oder „Activity“ anstatt eines abendfüllenden Spielfilms oder einer Fußballübertragung? Das sind mit Sicherheit bleibende Eindrücke für alle Generationen.

Entschlacken statt Völlern: Ein Festessen oder auch zwei müssen sein über die Feiertage. Mehr kann schon belastend für die Gesundheit sein. Versuchen Sie, Feiern und Festlichkeiten mit mehreren Gruppen zusammen zu legen und dadurch die Anzahl der Festessen zu reduzieren.

Und planen Sie schon jetzt Ihre nächste Reinigungskur. Eine Kräuter-Detox alleine zu Hause nach den Feiertagen oder das Webinar Kräuter-Detox am Beginn der Fastenzeit sind wunderbare Möglichkeiten, angesammelten Ballast abzuwerfen. Befreit den Körper – klärt den Geist!

Richtig schenken = nachhaltig schenken

Richtiges Schenken macht zwei Menschen glücklich: den Schenkenden genauso wie den Empfangenden. Wenn Sie schenken, beachten Sie, dass nur passende Geschenke glücklich machen. Wenn Sie jemand beschenken, der materielle Not leidet, sind nützliche materielle Geschenke sinnvoll. Bei uns sind viele Menschen glücklicher über Geschenke, die ihre nicht-materiellen Bedürfnisse zufriedenstellen. Dazu gehören Zeit, Aufmerksamkeit, Wissen und gesundheitsfördernde Produkte oder Dienstleistungen. Wichtig ist dabei, dass die Geschenke genutzt werden können, ohne die Umwelt zu belasten.

Zusammenfassung

Materielle Geschenke und Konsum machen nicht unbedingt glücklich!

Wenn Sie Geschenke machen, schenken Sie Produkte oder Dienstleistungen, die gesundheitsförderlich sind und die Umwelt nicht belasten.

Überlegen Sie, wie Sie mit Ihrer Familie und Ihren Freunden die Feiertage so gestalten können, dass Glücksmomente durch Begegnungen mit Mensch und Natur entstehen können!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
TIPP!
Kräuter-Detox mit Gewürzmischung (KAPHA) Kräuter-Detox mit Gewürzmischung (KAPHA)
Inhalt 95.5 g (€ 49,21 * / 100 g)
€ 47,00 *
TIPP!
Kräuter-Detox mit MA927 (VATA) Kräuter-Detox mit MA927 (VATA)
Inhalt 59.9 g (€ 86,81 * / 100 g)
€ 52,00 *
Kräuter-Detox mit Teemischung (PITTA) Kräuter-Detox mit Teemischung (PITTA)
Inhalt 95.5 g (€ 49,21 * / 100 g)
€ 47,00 *